Das Chronist-Wiki hat 930 Artikel. Nächster Meilenstein: 950 Artikel (noch 20 Artikel)

Stimme auch du ab: Welcher Artikel soll der Lesenswerte Artikel Mai 2014 werden?

Eisenwolf

Aus Chronist-Wiki, der deutschen BIONICLE-Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vor ihnen standen Dutzende von Wölfen, ihre Körper eine verrückte Mischung aus Muskel und Fell und mattem Metall. Ihre Augen waren glänzende Punkte wilden Lichts in der Finsternis. Tarduk konnte ihr moschusartiges Odeur riechen, gemischt mit dem Geruch kalten Eisens.
— Erzähler, Das Rätsel der Großen Wesen

Eisenwolf
Eisenwolf.jpg
Kreatur
Welt:
Spherus Magna
Klassifikation:
Landkreaturen
Lebensräume/ Sichtungen:
Bara Magna
Benutzer/Besitzer:
Surel
Schöpfer:
Große Wesen
Status:
Unbekannt

Die Eisenwölfe waren eine biomechanische Raubtierspezies. Sie wurden von den Großen Wesen geschaffen.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Eisenwölfe wurden wie viele andere Wesen von den Großen Wesen auf Spherus Magna infolge von Experimenten mit bereits existierenden Kreaturen erschaffen. Sie wurden später vom Eisstamm gezwungen, am Kernkrieg teilzunehmen; der Krieger Surel bildete sie aus und führte sie in den Kampf.

Eine Gruppe der Wölfe befand sich auf Bara Magna, nachdem Spherus Magna unvermittelt auseinanderbrach. Surel blieb bei ihnen und sie bewohnte fortan mit ihnen die Weißen Quarzberge. Sie brachten ihm Nahrung, weil seine Kriegswunden ihn selbst am Jagen hinderten, und er beschützte sie dafür vor Gefahren.

Hundert Jahrtausende später stieß ein kleines Rudel Eisenwölfe auf eine Agori-Suchmannschaft durch die Berge, welche von Tarduk angeführt wurde. Sie verfolgten die Gruppe eine Weile und zwangen sie, immer wieder Fuchtmanöver zu versuchen, die aber immer scheiterten. Obwohl Wölfe die Situation unter Kontrolle behielten, zogen sie sich wieder etwas zurück und lockten die Agori in eine ihrer Höhlen. Dort stieß die Suchmannschaft auf Surel, der einige der Agori schon von früher kannte und ihnen von der Geschichte der Eisenwölfe erzählte. Wenig später tauchten die Elementarlords des Feuers und des Eises auf und bekämpften einander. Die Eisenwölfe zogen sich aus dem Gebiet zurück und rannten weg.

Fähigkeiten und Merkmale

Die Eisenwölfe bastanden aus metallischen und organischen Teilen, was eine Folge ihrer Erschaffung war. Die organischen Teile verströmten ein seltsam nach Moschus riechendes Odeur.

Sie waren sehr gute Jäger und Fallensteller, außerdem wurden sie zum Kämpfen trainiert, weswegen sie im Kernkrieg eingesetzt wurden.

Trivia

  • Das Aussehen der Eisenwölfe wurde von dem BZPower-Mitglied -Shannara- für einen Wettbewerb des KanohiJournals - Storyline Contest #3: Iron Wolf (MOC Section) - entworfen. Er gewann und wurde in den Kanon aufgenommen. Die Werke von Vastolorde und Toa Kinliku wurden ebenfalls in den Kanon aufgenommen. Sie waren Ergebnis eines Malwettbewerbs, der auf dem Gewinner des Bauwettbewerbs basierte.

Auftritte und Quellen

2009

2010

Siehe auch

Externe Links

In anderen Sprachen
Partner