Das Chronist-Wiki hat 934 Artikel. Nächster Meilenstein: 950 Artikel (noch 16 Artikel)

Stimme auch du ab: Welcher Artikel soll der Lesenswerte Artikel Mai 2014 werden?

Skopio XV-1

Aus Chronist-Wiki, der deutschen BIONICLE-Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel handelt von dem Fahrzeug namens Skopio XV-1. Vielleicht interessierst du dich aber für die Kreatur, den Skopio.

Im Glauben, dass die Dörfer beabsichtigten ihn zu töten und ihm seine Entwürfe und seine Ausrüstung zu stehlen, brachte sich Telluris dazu ein Fahrzeug zu bauen, das so mächtig war, dass niemand es besiegen konnte. Das Ergebnis war der Skopio XV1, geboren aus einer Kombination aus Genialität und Wahnsinn.
— Erzähler, Mata Nuis Guide to Bara Magna

Skopio XV-1
Skopio XV-1.jpg
Fahrzeug
Welt:
Bara Magna (früher), Spherus Magna
Benutzer/Anführer:
Telluris
Ausrüstung:
einen Thornax-Werfer; zwei Energieblaster
Erbauer:
Telluris
Zweck:
Transport- und Kampffahrzeug
Status:
Sabotiert, funktionsuntüchtig

Der Skopio XV-1 war ein massives Fahrzeug, das von Telluris entworfen, gebaut und gesteuert wurde.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Bara Magna

Der zusammengeklappte Skopio XV-1 mit Telluris

Der Skopio XV-1 war von Telluris dazu gedacht, gegen feindliche Kreaturen und Karawanen benutzt zu werden.

Nach dem Zerbrechen war Telluris mit dem Skopio XV-1 auf Bara Magna isoliert. Er benutzte ihn jedoch weiter, um das Ödland zu durchqueren. Dabei wurde er aus Angst, von der Traumseuche, die den Eisenstamm dezimiert hatte, angesteckt zu werden, von den restlichen Bewohnern Bara Magnas gemieden.

Während er durch die Wüste reiste, benutzte er seine Maschine, um einen Stamm Knochenjäger zu vernichten, bevor er wieder im Sand verschwand. Einige Zeit später kam ein Konvoi an seinem Versteck vorbei, der Exsidian transportierte und von vier Glatorianern eskortiert war. Telluris griff den Trupp mit seinem Skopio XV-1 an und feuerte einen Thornax auf Ackar ab. Gleichzeitig raste Kiina auf die Maschine zu und kletterte darauf, während Gresh und Ackar bereits die Ketten des Skopio XV-1 mit Exidian verstopften. Kiina konnte zur Pilotenkapsel kommen und nahm dort Telluris gefangen, jedoch konnte dieser später fliehen. Nachdem die Gladitorianer sich über die Maschine informiert hatten, sabotierten sie den Skopio XV-1 so, dass er nie wieder benutzt werden konnte.

Telluris kehrte später zu seiner Maschine zurück, nur um den Schaden zu entdecken. Da er wusste, dass er ihn so nicht reparieren konnte, ließ er sich von seinem Stammesgenossen Sahmad in den Norden mitnehmen, wo er sich Ersatzteile kaufen konnte.

Eigenschaften

Eine Eigenschaft des Skopio XV-1 war, dass er sich sowohl mit seinen vier Beinen fortbewegen konnte, als auch auf Ketten fahren konnte, was ihn schneller machte. Er besaß einen Thornax-Werfer und zwei Energieblaster, die wirkungsvolle Nah- und Fernkampfwaffen waren.

Reale Welt

Der Skopio XV-1 als Set
  • Das Set 8996 Skopio XV-1 wurde im Sommer 2009 als ein großes Set verkauft. Es enthielt 840 Teile, von denen 802 für die Maschine gebraucht wurden, die restlichen Teile waren Teile von Telluris. Unter diesen Teilen waren unter anderem ein Thornaxwerfer mit entsprechender Frucht, zwei Kraftblaster, die mit jeweils vier Kraftsphären geladen wurden, und ein Lebenszähler für das BIONICLE-Actionfigurenspiel. Der Lebenszähler wurde aus drei Teilen zusammengebaut. Die Mandibeln der Energieblaster öffneten sich auch, wenn die äußeren Zangen durch ein Gummiband zusammengedrückt wurden.

Trivia

  • Telluris verwendete einen Skopio als Vorbild für sein Fahrzeug.

Auftritte und Quellen

2009

2010

Siehe Auch

Externe Links


In anderen Sprachen
Partner